Kuchen-Klassiker: Käsekuchen

Einer meiner absoluten Lieblingskuchen ist der Käsekuchen und das in allen Variationen.
Ein tolles und vor allem simples Grundrezept für den Klassiker ist Folgendes:

Zutaten:

Für den Boden:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 75 g Butter

Für die Füllung:

  • 1 kg Quark (Magerstufe)
  • 2 Eier
  • 100 – 150 g Zucker (je nach dem, wie süß man es mag)
  • 150 g Öl (Sonnenblumenöl)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • ½ l Milch
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Eine Springform einfetten und den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Die Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und mit Knethaken, anschließend mit den Händen zu einem Teig kneten.
  3. ¾ des Teigs auf dem Boden der Springform festdrücken. Mit dem restlichen Teig einen ca. 2 cm hohen Rand herstellen.
  4. Für die Füllung ebenfalls alle Zutaten miteinander zu einer Masse vermengen und diese anschließend auf dem Boden verteilen.
  5. Den Kuchen bei 200 Grad 60 – 70 Minuten backen. Soll der Käsekuchen eine schöne helle Farbe behalten, deckt man ihn am besten gegen Ende der Backzeit mit etwas Alufolie ab.

Natürlich kann man diesen Kuchen-Klassiker nach Belieben variieren, z.B. mit Früchten und Streuseln.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *