Nussbrot mit Rosmarin

Es geht doch nichts über ein frischgebackenes Brot, vor allem dann, wenn man das Brot selbst gebacken hat. Ich habe diesmal eine Variante mit Haselnüssen und einem Hauch Rosmarin ausprobiert. Sehr lecker!

Nussbrot mit Rosmarin

Zutaten:

  • 500 g Vollkornmehl
  • 80 g Haselnusskerne (gehobelt)
  • 500 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 1/2 Pck. Trockenhefe
  • 4-5 Rosmarinzweige (fein zerkleinert)

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken gut durchrühren (ca. 5 – 10 Minuten).
  2. Den Teig in eine eingefettete Kastenform (30 cm) geben und unter einem feuchten Küchentuch eine Stunde gehen lassen. Zwischendurch sollte der Teig eingestochen oder leicht eingeschnitten werden, damit keine Hohlräume entstehen.
  3. Sobald der Teig aufgegangen ist, kommt er für ca. 30 Minuten bei 250 Grad Ober- / Unterhitze in den vorgeheizten Backofen. Während des Backens darauf achten, dass das Brot nicht zu dunkel wird. Eventuell muss die Temperatur etwas herunter gedreht werden.
  4. Nach Ende der Backzeit das Brot aus der Form lösen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *