Rhabarber-Joghurt-Kuchen

Der Frühling ist da und eine ganze Reihe leckerer Obst- und Gemüsesorten hat jetzt Hochsaison. So z.B. der Rhabarber.

Aus dem sauren Staudengewächs lassen sich neben dem obligatorischen Kompott auch allerhand andere schmackhafte Gerichte zaubern. Wie wäre es z.B. mal mit einem Rhabarber-Joghurt-Kuchen?

Rhabarber-Joghurt-Kuchen

 

Zutaten:

  • ca. 3-4 Stangen Rhabarber
  • 175 g weiche Butter
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 175 g + 1 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 275 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 125 g Vollmilch-Joghurt

 

Zubereitung:

  1. Zunächst den Rhabarber putzen, schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
  2. Butter, Vanillezucker, 175 g Zucker und die Eier miteinander verrühren. Mehl und Backpulver untermengen und anschließend den Joghurt hinzugeben.
  3. Den Teig in eine gefettete Springform füllen. Den Rhabarber mit 1 EL Zucker vermengen. 2/3 des Rhabarbers zum Teig geben und ca. 1 cm tief hinein drücken. Die restlichen Stücke auf dem Teig verteilen.
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen lassen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *