Schweinefilet mit Lebkuchenjus

Die Adventszeit ohne Lebkuchen ist für die meisten nahezu unvorstellbar. Doch Lebkuchen immer nur in Form von Plätzchen und anderem weihnachtlichen Gebäck zu essen wird auf Dauer langweilig. Dabei lässt sich aus Lebkuchen aller Hand zaubern. So z.B. eine tolle Soße für Schweinefilet. Mit leckeren Beilagen wie Knödel, Rosen- oder Rotkohl kann das Schweinefilet mit Lebkuchenjus sogar mit der obligatorischen Festtagsgans konkurrieren.

Schweinefilet mit LebkuchenjusZutaten (für 2 Personen):

  • 500g Schweinefilet
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Honig
  • 250 ml Rotwein
  • 200 ml Bratenfond
  • 2 Stück Lebkuchen (fein zerkleinert)

Zubereitung:

  1. Das Schweinefilet in etwas Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten im Ofen garen lassen. Eventuell in Alufolie einwickeln, damit es nicht zu trocken wird.
  2. Die Bratpfanne mit Rotwein ablöschen und anschließend den Honig einrühren. Sobald der Rotwein fast verkocht ist, den Bratenfond und den zerkleinerten Lebkuchen hinzufügen. Alles etwas einkochen lassen und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *